Various Artists – Kami Eins

„Kami Eins“ sondierte als erste Kompilation, in welche Richtung sich das Label fortan entwickeln könnte. Das Ergebnis: Es sind viele und die stecken manchmal sogar alle in einem Track... Während der Beitrag von Springintgut die ruhige, ernstere Seite von Pingipung vorwegnimmt, repräsentieren ein stolpernder Reggae-Exkurs von James Din A4 sowie das schunkelnde „Super Mario“-Mash-Up von Peter Presto die niedlich-anarchische Facette des Labels. Dazu noch zweimal experimentell-verspieltes Allerlei, eine düstere Drone des Noise-Aktivisten Tzii sowie ein grandios-grenzdebiles Etwas von Miss Emily. Statt klar abgesteckter Soundwelt und stringenten Konzepten war bereits bei dieser zweiten Veröffentlichung klar: Pingipung sind viele. So soll es sein.

Reviews

„Weil einfach alle 7 Tracks Killer sind.“(de:bug)

„Ohrwürmer, mit denen man fröhlich pfeifend durch den Tag kommt.“ ((audio))

Über Uns  |  Newsletter  |  Versandinfos  |  Kontakt  |  Impressum