Sven Kacirek – The Kenya Encores

Sven Kacirek – The Kenya Encores
Pingipung 054
* inkl. MwSt, zzgl. Versand

Vor fünf Jahren erschien Sven Kacireks legendäres Album „The Kenya Sessions“. Die Kooperation des Hamburger Schlagzeugers mit kenianischen Musikern verband auf eine einzigartige Weise und Weise elektronische und afrikanische Klänge und wurde deshalb in den unterschiedlichsten Kontexten von der Techno- bis zur Weltmusik-Szene gefeiert. Zum fünfjährigen Jubiläum legt Sven Kacirek nun zwei Zugaben nach: die Kenya Encores.
Auf dem wundervollen Kleinod „Siguera“ auf der A-Seite ist die Stimme der 80-jährigen Sängerin Ogoya Nengo zu hören. Das Stück wurde in Rangala Village am Viktoria See aufgenommen, wo damals bereits ihre Beiträge zu den „Kenya Sessions“ entstanden sind. Im Zuge der Arbeit mit Kacirek hat Ogoya Nengo mittlerweile internationale Aufmerksamkeit erregt und zwei Solo-Alben veröffentlicht. Der Gesang zu „Siguera“ stammt von den Aufnahmen zu ihrer ersten Platte, die auf dem britischen Label Honest Jon's erschienen ist und von Kacirek zusammen mit Stefan Schneider (Kreidler, To Rococo Rot) produziert wurde.  
Die B-Seite „Gonda“ basiert auf einer Aufnahme, die bereits 2009 auf der Reise entstanden ist, aus der die „Kenya Sessions“ hervorgingen. Sie sollte eigentlich schon für das Album verwendet werden.
In der digitalen Version der „Kenya Encores“ ist als Bonus die Original-Feldaufnahme von „Gonda“ zu hören. Sie führt dem Hörer Sven Kacireks musikalische Herangehensweise vor Ohren, wie sie über die Jahre gewachsen ist: Während die Feldaufnahmen der „Kenya Sessions“ teilweise stark editiert und neu zusammengesetzt wurden, hat Kacirek hier das Ausgangsmaterial unberührt belassen und selber nur sanft durch eigene Klänge ergänzt. Diese Arbeitsweise kam schon bei seinem letzten Album „Songs From Okinawa“ zum Einsatz. 

 

Tracks:

A Siguera (feat. Ogoya Nengo)
B Gonda (feat. Mr. Karisa Kobe)

Digital Bonus:
Gonda (Fieldrec)

Über Uns  |  Newsletter  |  Versandinfos  |  Kontakt  |  Impressum