Springintgut

Springintgut

Hinter dem Projekt mit dem seltsam fröhlichen Namen verbirgt sich der Cellist und Schlagzeuger Andi Otto. Seit 2002 veröffentlicht Springintgut lebhafte, melodiöse Elektronika, hier bei uns und auf dem Berliner Label City Centre Offices.

Die ersten Live Konzerte bestritt Springintgut mit einem aus Büchern und Kontaktmikrophonen selbst gebastelten Schlagzeug. Heute tritt Springintgut mit "Fello" auf, seinem Instrument, das Cello und Computer durch Sensoren am Bogen verbindet. Er hat "Fello" am STEIM in Amsterdam entwickelt und zahlreiche internationale Konzerte damit gespielt. Er erhielt "Fello" Künstlerstipendien in Indien und Japan, die Einflüsse dieser Länder sind in seinen Tracks deutlich zu finden.

Auch auf den Label-Kompilationen Kami Eins, Pingipung plays: the Piano und Pingipung blows: the Brass finden sich Springintgut Tracks.

 

Releases

Springintgut & F.S. Blumm

The Bird And White Noise (2014)

Springintgut

Remixes for 'Where We Need No Map' (2013)

Springintgut

Where We Need No Map (2013)

Springintgut

Posten 90 (2004)

Springintgut

Springintgut EP (2003)

Springintgut

Summer Of Seven 1/7 (2011)

Ausschnitt einer Fello Session von Andi Otto aka Springintgut in Kyoto, Japan. Fello ist Andi Ottos Instrument, für das er den Cellobogen mit Bewegungssensoren erweitert hat. So kann der Bogen gleichzeitig das Cello spielen und Audiosoftware ansteuern.

Über Uns  |  Newsletter  |  Versandinfos  |  Kontakt  |  Impressum